Eyecare Datenbank
Suchen Sie einen Augenoptiker oder Augenarzt? Folgen Sie diesem Link: augen-und-mehr.de Datenbank
Infoportal Augen & Optik
Dies ist ein kostenfreier Webservice für Verbraucher, erstellt von der:

Engels & Fagel GmbH
Werbung * Web * Networking
Girlitzweg 30 / Tor 3
50829 Köln
info(at)engels-fagel.de
engels-fagel.de

Sehen ist ein erlernter Prozess in den ersten sechs Lebensjahren eines Kindes.

Gutes Sehen bei Kindern

Gutes Sehen muss erlernt werden.

Hier werden die Weichen gestellt, für die Sehqualität der zukünftigen Jahre. Eine Verbesserung der Sehleistung kann danach nur mit sehr viel Aufwand und meist nur vergleichsweise geringem Erfolg erreicht werden.

Hatten Sie schon einmal den Eindruck, dass Ihr Kind nicht gut genug sieht? Eventuell haben sie auch schon einmal eine oder mehrere der folgenden Warnzeichen beobachtet?

– Häufiges Stolpern oder Stoßen an Möbeln
– Zunehmende Sehschwierigkeiten bei Dämmerung und Dunkelheit
– Plötzliche Verschlechterung der Schulnoten
– Unlust am Lesen oder unsicheres Lesen
– Kopfschmerzen
– Konzentrationsmangel
– Absondern von anderen Kindern
– Beim Fernsehen immer näher an den Bildschirm rücken
– In der Schule häufiges Abschreiben von anderen Kindern

Dann sollten sie die Augen ihrer Kinder dringend untersuchen lassen. Gutes Sehen ist für Kinder besonders wichtig – zum Beispiel im Straßenverkehr. Weil ihnen die Erfahrung und Umsicht der Erwachsenen fehlt, hängt ihr Verhalten ausschließlich vom „augen-blicklichen“ Erfassen der Situation ab.

Zwar werden durch verbesserte Systeme der Vorschul-Untersuchung die meisten fehlsichtigen Kinder heute spätestens mit sechs Jahren zum Augenarzt geschickt und bekommen dann ihre Brille. Trotzdem zeigen aktuelle Untersuchungen bezüglich unerkannter Fehlsichtigkeiten, das bei etwa 30 Prozent der Kinder die Augen nicht optimal korrigiert sind. Der Augenoptiker ihres Vertrauens kann schon bei kleineren Kindern überproportionale Weitsichtigkeit, Farbsinn und die Qualität des Binokularsehens prüfen.